Für eine bessere Surferfahrung benutzen wir Cookies. Wenn Sie damit einverstanden sind, benutzen Sie dieses Seite wie gewöhnlich, wenn nicht KLICKEN SIE HIER um ihre Cookie-Einstellungen zu ändern. X
     
Einkaufswagen
Ihr Einkaufswagen ist noch leer
Über Uns Versandkosten Hilfe/Kontakt Mein Konto
Erweiterte Suche
 
Benutzername
Passwort
Einloggen
Registrieren
Passwort zurücksetzen
Hintergründe fürs Studio
Reflektoren und Schirme
Studioblitze
Videoleuchten
Stroboskop Universum
VideoZubehor
Stative
Softboxen und Diffuser
Produktfotografie
Stative und Monopods
Kameraobjektive, Spektive
Studiozubehör
Belichtungsmesser
Akkus & Batterien
Studio u. Kamerataschen
Kamerazubehör
Filter
Coupon Point
VIP-Mitgliedschaft



Fotostudio und Fotozubehör Glossar -S



Fotostudio und Fotozubehör Glossar -S

Sand bag

Ein Sandsack wird für die Stabilisation von Stativen genutzt. Dies kann bei der Nutzung von schweren Blitzlicht- oder Dauerlichtanlagen oder anderem Beleuchtungszubehör wie Softboxen nötig werden.


Schnellwechselplatte

Stativzubehör für die Befestigung einer Kamera


Servoblitzauslöser

Löst bei Multiblitzsetups die zusätzlichen Blitze aus. Die Fotozelle auf der Vorderseite des Servos empfängt das Blitzlicht, und löst gleichzeitig den aufgesteckten Blitz aus.


Shutter

Als Shutter oder Verschluss wird in der Fototechnik ein lichtdichtes, mechanisch bewegliches Element bezeichnet, das bei einer Kamera im Strahlengang vor der Bildebene liegt. Während der Belichtungszeit wird dieses Element für die Dauer der voreingestellten Verschlusszeit geöffnet, in der das vom Objektiv kommende Licht auf die Bildebene trifft. Nach erfolgter Belichtung schließt sich der Verschluss und schützt bis zur nächsten Aufnahme die lichtempfindliche Schicht des Aufnahmematerials bzw. den digitalen Bildsensor vor ungewolltem Lichteinfall.


SLR

Als Spiegelreflexkamera oder verkürzt SR-Kamera bezeichnet man einen Fotoapparat, bei dem sich zwischen Objektiv und Bildebene ein wegklappbarer Spiegel befindet. SLR (englisch: single-lens reflex) bezieht sich auf die einäugige Variante einer SR-Kamera im Vergleich zur zweiäugigen. Kompatible Objektive sind von verschiedenen Herstellern verfügbar.


Snoot

Ein Snoot ist ein Hilfsmittel in der Blitzlichtfotografie, das zur Lichtführung dient. Man kann damit das Licht eines Blitzgerätes gezielt auf eine Stelle im Bild lenken bzw. bündeln, ohne dass das Licht im Bild zu weit gestreut wird. Man kann Snoots z.B. gut als eine Art Spot einsetzen, um Haarlichter bei Portraitfotos zu setzen, oder eben einfach, um Personen oder Gegenstände mittels eines Lichtstrahls hervorzuheben. Hier findet ihr nähere Erläuterungen zum Thema Lichtführung


Softbox

Eine Softbox ist ein Lichtformer, der zur gleichmäßigen Ausleuchtung von Motiven eingesetzt wird. Sie ist ein Aufsatz auf den Blitzkopf einer Blitzanlage oder Dauerlichtanlage. Softboxen bestehen typischerweise aus Stoff, innen mit reflektierendem Material ausgekleidet um das Blitzlicht zu reflektieren, und geben das Blitzlicht über einen zumeist quadratischen, rechteckigen oder achteckigen Diffusor ab. Softboxen werden eingesetzt, wenn in der Fotografie sehr gleichmäßiges flächiges Licht benötigt wird, z. B. bei der Aufnahme von reflektierenden gekrümmten Oberflächen, wie Brillengläsern. Auch in der Porträtfotografie werden Softboxen zur gleichmäßigen Ausleuchtung eingesetzt. Mittels Adaptern können Softboxen mit verschiedenen Blitzmarken genutzt werden.


Softbox rechteckig

Eine Softbox ist ein Lichtformer, der zur gleichmäßigen Ausleuchtung von Motiven eingesetzt wird. Sie ist ein Aufsatz auf den Blitzkopf einer Blitzanlage oder Dauerlichtanlage. Softboxen bestehen typischerweise aus Stoff, innen mit reflektierendem Material ausgekleidet um das Blitzlicht zu reflektieren, und geben das Blitzlicht über einen zumeist quadratischen, rechteckigen oder achteckigen Diffusor ab. Softboxen werden eingesetzt, wenn in der Fotografie sehr gleichmäßiges flächiges Licht benötigt wird, z. B. bei der Aufnahme von reflektierenden gekrümmten Oberflächen, wie Brillengläsern. Auch in der Porträtfotografie werden Softboxen zur gleichmäßigen Ausleuchtung eingesetzt. Mittels Adaptern können Softboxen mit verschiedenen Blitzmarken genutzt werden. Rechteeckige Softboxen werden in der Portrait- und Stilleben-Fotografie eingesetzt.


Softboxe oktagonal

Eine Softbox ist ein Lichtformer, der zur gleichmäßigen Ausleuchtung von Motiven eingesetzt wird. Sie ist ein Aufsatz auf den Blitzkopf einer Blitzanlage oder Dauerlichtanlage. Softboxen bestehen typischerweise aus Stoff, innen mit reflektierendem Material ausgekleidet um das Blitzlicht zu reflektieren, und geben das Blitzlicht über einen zumeist quadratischen, rechteckigen oder achteckigen Diffusor ab. Softboxen werden eingesetzt, wenn in der Fotografie sehr gleichmäßiges flächiges Licht benötigt wird, z. B. bei der Aufnahme von reflektierenden gekrümmten Oberflächen, wie Brillengläsern. Auch in der Porträtfotografie werden Softboxen zur gleichmäßigen Ausleuchtung eingesetzt. Mittels Adaptern können Softboxen mit verschiedenen Blitzmarken genutzt werden. Oktagonale Softboxen werden in der Beauty-, Ganzkörper- und Modefotografie eingesetzt, oder bei der Aufnahme von Gruppen. Je größer die Lichtquelle im Vergleich zum Subjekt ist, umso weicher erscheint das Licht.


Sonnenblende

Verhindert ungewollten Lichteinfall im Objektiv und die dabei entstehenden Effekte. Kontrast und Sättigung werden erhöht.


Speedlite

Kompaktes Blitzsystem, das autonom aufgestellt oder auf die Kamera montiert werden kann. Es kann auf den Blitzschuh montiert werden oder an einen Blitzadapter angeschlossen werden.


Spigot

Verbindungsstück, um Blitze oder Dauerlichter an Lichtstativen zu befestigen. Die Standardgröße is 5/8.


Standard-Reflektor

Normale Reflektoren richten das Licht nach vorne. Sie können mit einigem anderen Zubehör verwendet werden.


Stativ

Das Stativ dient der stabilen Aufstellung von Kameras, Leuchten, Mikrofonen, Laborgeräten oder Messinstrumenten. Ein Stativ hat im Regelfall mehrere Teleskopbeine, die in der Länge variabel sind. Die häufigsten Bauformen für Fotostative sind: Dreibeinstative/Tripod : Dreibeinstative (auch Tripod genannt) sind sehr stabil konstruiert, absolut standfest und verwackeln nicht. Die Teleskopbeine können den Gegebenheiten des Untergrundes angepasst werden. Sie sind oft aus Kunststoff, dem Leichtmetall Aluminium, aber auch aus Holz oder kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff („Carbon“) gebaut. Einbeinstative/Monopod: Einbeinstative (auch Monopod genannt)' sind sehr handlich, haben viel weniger bewegliche Teile und sind leichter als Dreibeinstative. Sie lassen sich in der Regel nicht frei aufstellen und dienen nur als stabilisierende Stütze. Haupteinsatzbereich ist die Reportage- und Sportfotografie mit Teleobjektiven. Säulenstative: Säulenstative werden meist stationär in der Studiofotografie eingesetzt, da sie einen großen vertikalen Bewegungsbereich ermöglichen. Tischstative/Ministative: Tischstative oder Ministative sind sehr klein. Sie werden oft für Webcams oder kleine Digitalkameras verwendet.Klemmstative: Klemmstative sind in Form einer Schraubzwinge gebaut. Damit lassen sich Kameras und vor allem Zubehör an Objekten wie Tischplatten, Geländern oder Fensterscheiben befestigen. Dies kann besonders z.B. hilfreich sein um aus einem Auto heraus zu fotografieren. Schulter/Körperstative: Stative, die am Körper des Videofilmer angebracht sind. Z.B. die Steadycam


Stativkopf

Zwischen Stativ und Kamera sitzt üblicherweise ein Stativkopf, welcher die Bewegung bzw. die Ausrichtung der Kamera ermöglicht. Dies kann ein Kugelkopf (auch: „Kugelgelenkkopf“), ein Dreiwegeneiger oder ein Getriebeneiger sein. Besondere Stativköpfe sind Panoramaköpfe, zur Aufnahme von Panoramafotografien aus mehreren Einzelbildern. Um die Einzelbilder passgenau aneinander zu reihen, verfügen Panoramaköpfe in der Regel über Gradeinteilung und Wasserwaagen für jede Rotationsachse („Libellen“). Werden unterschiedliche Kameras mit demselben Stativ eingesetzt, ist eine Ausstattung des Stativkopfs mit einer Schnellwechselplatte hilfreich.


Stativwagen

3-rädiger Wagen für Stative für bessere Mobilität im Studio


Steadycam

Die Steadycam, auch Schwebestativ genannt, ist ein komplexes Halterungssystem für tragbare Film- und Fernsehkameras, das verwacklungsarme Bilder von einem frei beweglichen Kameramann ermöglicht. Auch eine ganze Reihe ähnlicher, einfacherer Systeme sind erhältlich.


Stoffhintergrund

Fotohintergrund aus Stoff. In verschiedenen Farben erhältlich. In der Regel wird Baumwolle verwendet.


Striplight

Softbox mit einem Seitenverhältnis von mindestens 1:3. Eine Softbox ist ein Lichtformer, der zur gleichmäßigen Ausleuchtung von Motiven eingesetzt wird. Striplights werden z.B. in der Ganzkörperfotografie eingesetzt.


Studio clamp

Zubehör im Fotostudio mit viele Einsatzzwecken: die Befestigung von Lichtanlagen, und deren Zuberhör. Gibt es in verschiedenen Formen: Clips, Klemmen und Spigots, mit und ohne Haken, etc.


Studio clip

Zubehör im Fotostudio mit viele Einsatzzwecken: die Befestigung von Lichtanlagen, und deren Zuberhör. Gibt es in verschiedenen Formen: Clips, Klemmen und Spigots, mit und ohne Haken, etc.


Studiofotografie

Fotografie im Studio. Der Fotograf hat kompletten Einfluss auf Setting und Belichtung.


Studiotasche

Tasche für den Transport von Studiozubehör wie Kameras, Objektive, Blitze und Stative.


Sucher

Als Sucher bezeichnet man eine Vorrichtung eines optischen Gerätes, wie zum Beispiel eines Fernrohrs oder Fotoapparats, zum Anvisieren eines Objekts oder Motivs.


 




 

Über Uns:

Bestellung:

Informationen:

Kontakt:

 
 
Prostudio360.de - Intelince SL


Kontakt:

Email: marketing@prostudio360.net

 

Besuchen Sie Prostudio360.de auf ShopMania
Wir akzeptieren folgende Zahlunsmethoden: Visa, MasterCard, Maestro, Electron, PayPal und Überweisungen (Deutsche Bank)
Image credit: 123RF Stock Photo
Copyright © 2010-2018 ProStudio360.de - Intelince SL